ž  RECHTplus.de  ž

Juristischer Media-Service


Nutzung des Fitnessstudios eines Kreuzfahrtschiffes bei starkem Seegang



Benutzt ein Kreuzfahrtteilnehmer trotz starken Seegangs das Fitnessstudio des Schiffes und zieht er sich dabei nach einem Sturz eine H├╝ftverletzung zu, kann er den Reiseveranstalter f├╝r den Schaden nicht haftbar machen. Das Oberlandesgericht Koblenz verneinte eine entsprechende Verkehrssicherungspflicht des Veranstalters und hielt auch einen ausdr├╝cklichen Hinweis auf die Gefahren bei der Nutzung des Studios w├Ąhrend starken Seegangs f├╝r ├╝berfl├╝ssig. Das damit verbundene Risiko m├╝sse - so das Gericht - jedem Reiseteilnehmer selbst einleuchten.

Beschluss des OLG Koblenz vom 23.05.2018
5 U 351/18
RRa 2018, 246