§  RECHTplus.de  §

Juristischer Media-Service


Informationsrechte des Aufsichtsrats trotz Insolvenz



Ist der Insolvenzschuldner eine juristische Person, z.B. eine Aktiengesellschaft, so haben nach § 276a InsO (Insolvenzordnung) der Aufsichtsrat, die Gesellschafterversammlung oder entsprechende Organe keinen Einfluss auf die GeschĂ€ftsfĂŒhrung. In der Insolvenz einer Aktiengesellschaft bleibt wie im Regelverfahren jedoch die Einflussnahme des Aufsichtsrats als Überwachungsorgan der GeschĂ€ftsfĂŒhrung auch in der Eigenverwaltung im insolvenzfreien Bereich möglich. Der Aufsichtsrat ist daher trotz der Insolvenz weiterhin berechtigt, seine Auskunfts-, Einsichts-, Informations- und vergleichbaren Rechte auszuĂŒben.

Beschluss des OLG MĂŒnchen vom 09.08.2018
7 U 2697/18
AG 2019, 49