§  RECHTplus.de  §

Juristischer Media-Service


Studienkosten trotz Stipendium als Werbungskosten abziehbar



Erhält ein Student für seine Zweitausbildung monatlich 750 Euro als Aufstiegsstipendium aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), darf das Finanzamt diese Zahlungen nicht von den in der Einkommensteuererklärung geltend gemachten "vorweggenommenen" Werbungskosten abziehen. Das Stipendium diente hier vor allem der Begleichung der Kosten der allgemeinen Lebensführung. Nur soweit mit einem Stipendium Bildungsaufwendungen ausgeglichen werden, kann dies die geltend gemachten Werbungskosten mindern.

Urteil des FG Köln vom 15.11.2018
1 K 1246/16
JURIS online