ž  RECHTplus.de  ž

Juristischer Media-Service


Unterrichtsausschluss wegen Verbreitung von Gewalt- und Pornovideos



Ein Sch├╝ler, der extrem gewaltverherrlichende und gewaltpornografische Videos unter seinen Mitsch├╝lern verbreitet hat, darf zwei Wochen vom Unterricht ausgeschlossen werden. Angesichts der enormen Schwere der Pflichtverletzung sowie des Ausma├čes, in dem hierdurch der ordnungsgem├Ą├če Schulbetrieb und die Rechtsg├╝ter anderer Mitsch├╝ler beeintr├Ąchtigt wurden, hielt das Verwaltungsgericht Aachen die Ma├čnahme f├╝r verh├Ąltnism├Ą├čig.

Urteil des VG Aachen vom 13.03.2019
9 L 297/19
JURIS online