ž  RECHTplus.de  ž

Juristischer Media-Service


Schadensersatzanspruch gegen einen Aufsichtsrat wegen Verj├Ąhrenlassens von Ersatzanspr├╝chen gegen den Vorstand



Mitglieder des Aufsichtsrats einer Aktiengesellschaft, welche schuldhaft die Pr├╝fung und - bei entsprechender Erfolgsaussicht - die Geltendmachung von Anspr├╝chen gegen Vorstandsmitglieder unterlassen, k├Ânnen sich selbst gegen├╝ber der Gesellschaft schadensersatzpflichtig machen, wenn das Verhalten zu einer Verj├Ąhrung der Anspr├╝che gegen├╝ber dem Vorstand f├╝hrt.

Die Verj├Ąhrung von Schadensersatzanspr├╝chen der Aktiengesellschaft gegen ein Aufsichtsratsmitglied wegen Verj├Ąhrenlassens von Ersatzanspr├╝chen der Gesellschaft gegen ein Vorstandsmitglied beginnt mit dem Zeitpunkt der Verj├Ąhrung des Ersatzanspruchs der Gesellschaft gegen das Vorstandsmitglied.

Urteil des BGH vom 18.09.2018
II ZR 152/17
BB 2018, 2764