ž  RECHTplus.de  ž

Juristischer Media-Service


Mieter muss Wohnungsvergr├Â├čerung nicht hinnehmen



Ein Wohnungsmieter hat bauliche Ma├čnahmen des Vermieters u.a. dann zu dulden, wenn dadurch der Gebrauchswert der Mietsache nachhaltig erh├Âht wird oder die allgemeinen Wohnverh├Ąltnisse auf Dauer verbessert werden, insbesondere wenn neuer Mietraum geschaffen wird.

Die Vergr├Â├čerung einer bestehenden Wohnung mit ├änderung des Grundrisses unterf├Ąllt nicht der Duldungspflicht des Mieters. Durch die reine Vergr├Â├čerung einer Wohnung mit ├änderung des Grundrisses entsteht nach Ansicht des Landgerichts Berlin kein neuer Wohnraum. Denn die Anzahl von Mietwohnungen nimmt dadurch nicht zu. Nur die betroffene Wohnung selbst ist anschlie├čend f├╝r einen anderen Mieterkreis attraktiver.

Beschluss des LG Berlin vom 20.12.2018
64 S 37/18
Pressemitteilung des LG Berlin